Schrottland#7-Release

Schrottland #7

mit Beiträgen von Achim Sauter, Amelie Lihl, brijit, Carla di Côcco, Danilo Peyso, Dieter Liewerscheidt, fts nostromo, Gerhard Lassen, Hans Atom, Hartmut Geerken, Hartmut Andryczuk, Hypochonder Rockstein, Jenny Dam, Johannes Witek, kristian albert, Luzi, Maximilian „Flamingo“ Schäffer, Moritz Liewerscheidt, Miss Harmlos, Peter Panik, Thomas Glatz, tps nostromo


schrottland_7jpeg

Widerstands-Ausstellung

Blick Fang 2020_Einladung_Ausstellungseroffnung_final2jpg
11.08.2020-10.01.2021
Kunsthaus Kaufbeuren

Mit den Zeichnungen "Der Pilz am Ende der Welt", "Widerständig", und "Kleiner Widerstand" samt einer Aufkleberaktion in Partizipation der netten Besucher*innen:
aufkleber_kleiner_widerstandjpg

Vorratskammer und Vorratssammlung (nicht) ausstellen

Eigentlich haben wir das künstlerische Projekt "Vorratskammer" als installativ anmutende Raumanordnung ab 18.4. in der Zigarre Heilbronn geplant. Als wie im Dezember begannen, uns für dieses Projekt mit Fragen zu (not!) preppern, ruinösen Tendenzen, horten und survival-Alternativen zu beschäftigen, hatten wir keine Ahnung, dass diese so schnell akut werden würden. Selbstverständlich verschieben wir das Projekt und haben die Flyerproduktion gestoppt.

Die Vorratssammlung und die künstlerische Arbeit möchten wir aber weiter verfolgen und vorab das Kunstprojekt in Form einer Publikation veröffentlichen.
Zu einem späteren Zeitpunkt wird dann das Gesamtprojekt dokumentarisch im Projektraum präsentiert.

Im Konzept steht u.a.:

Im künstlerischen Projekt „Vorratskammer“ möchten wir einen künstlerischen Blick auf gesellschaftliche survival-Tendenzen werfen und diesen zugleich eine Absage erteilen. Als wir uns im Dezember 2019 mit dem Projekt beschäftigen, ist uns nicht klar, dass diese Tendenzen so schnell aktuell werden. Wir wollen uns zuerst eher mit Strategien der prepper-Szene auseinandersetzen und deren Absurdität aufzeigen. Diese Strategien übertragen wir auf den Kunstbetrieb und arbeiten mit den Mitteln der Kunst. Wir wollen so künstlerisches Arbeiten vor der „Überlebenskunst“ und den Populisten retten. Sie aber auch nicht den Fortschrittsgläubigen als kreatives Kapital preisgeben. Vielmehr möchten wir einen konkurrenzfreien Zwischenraum öffnen, gemeinsam mit Anderen sein und ihnen die Hände reichen! Daher laden wir zahlreiche Künstler*innen aus unserem Netzwerk ein, sich mit Fragen nach ruinösen Tendenzen, mit (anti-) survival und Aufbewahrungsstrategien zu beschäftigen und uns eine Arbeit zu senden. Ähnlich wie ein Pilz, der sich unterirdisch verästelt, verknüpft und so einen Nährboden und ein neues Gefüge schafft. Es erwartet uns eine installativ anmutende Raumanordnung gefüllt mit Objekten, Malerei, Drucken, Zeichnung, Readymades, Sammlungen.... Die Vorratskammer dient uns auch als Treffpunkt und temporäre Werkstatt.

Multimarkt 2019 - 30.11., 13-21 Uhr & 1.12., 11-18 Uhr

Vom 30. November – 1. Dezember 2019 findet in der Zigarre, Kunst- und Kulturwerkhaus in Heilbronn der dritte HOLYMESS MULTIMARKT statt. Unser Markt bietet Raum für Labels, Verlage und EinzelakteurInnen aus allen erdenklichen kreativen Sparten. Egal ob Kunst, Illustration, Gestaltung, Textil oder Comic, euch erwartet ein breites sowie qualitativ hochwertiges Angebot aus schönen Sachen.

Holymess Multimarkt 2018

Über 20 Aussteller bieten Ihre Arbeiten und Produkte rund um Design, Kunst, Illustration, Fotografie, Textil, Schmuck, Zines und Limited Editions feil. An zwei Tagen präsentieren wir ein breites Angebot an schönen Dingen, Musik auf die Ohren sowie eine kleine aber feine Auswahl an Speisen und Getränken.
 
Der HOLYMESS MULTIMARKT läuft am Samstag von 13 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Weitere Infos gibt es unter multimono.de.